… so, dass Du Dich irgendwann, ohne es zu merken, leichtfüßig auf dem Weg zu Dir selbst befindet.
Dabei spricht sie nur rotzig-ehrlich aus, was sie bewegt, was sie nicht kann und was sie im Prozess gerade lernt.
Wunderschön naiv, humorvoll, verwundbar und mit einer beherzten unfrivolen Nacktheit, die berührt
und von der man am liebsten mehr haben möchte. Zum Glück schreibt Agapi und sie schreibt zum Glück
wie sie spricht. Hier ihr BLOG > Hier ihr erstes BUCH >

 

… bestimmt erhält er aus diesem Fundus an Weite auch seine Impulse, die ihn am Ende
zu seinen Kreationen führen. Verantwortlich für die Produktentwicklung bei GUTDING tüftelt
er so lange an einer Neuheit, bis sie ihm schmeckt. Der Mann ist eigen – auf dem ersten Blick still,
auf dem zweiten sehr redselig – musst nur sein Interesse treffen. 
Er und Agapi haben GUTDING 2014 gegründet.

… drum ist sie diejenige, die die Etiketten prüft bevor sie in Druck gehen.
Bereits seit 2016 im Team kennt sie die Anfänge von GUTDING, als noch
jedes Wochenende zur Hamburger Großküche aufgebrochen werden musste.
Sie begleitete Agapi schon auf Märkte, brachte fleißige Helferinnen zu GUTDING
und auch ihr 10-Monate-Aufenthalt in Neuseeland konnte der Zugehörigkeit
nichts anhaben. So ist es auch kein Wunder, dass Julie nun auch in Rickling
dabei ist – denn sie liebt die Natur. Und vor der GUTDING-Tür stehen nicht
nur die Kühe … Kaninchen, Fledermäuse, Falken und Fasane kann sie dort erhaschen.

Kaum war GUTDING in Rickling angekommen, stellte sich Sandra vor “Ich liebe es, Lebensmittel abzufüllen!
Das durfte ich einmal schon machen … darf ich bei euch arbeiten? Ich bin auch super flexibel!” Seither ist sie
aus dem GUTDING-Team nicht mehr wegzudenken. Ihre Fröhlichkeit ist ansteckend. Und da sie aus Rickling
kommt und keine fünf Minuten zur Manufaktur braucht, ist sie immer zur Stelle, wenn’s mal Eng wird.
Das beruhigt und auch das sie Rickling gut kennt. Das muss wohl an ihrer aufgeschlossenen Art liegen,
denn obwohl sie eine Zugezogene ist, konnte sie GUTDING mit der BLUMENFEE (Dorfstraße 21) vernetzen.
Bei Katja Ehlers (ein paar Häuser weiter) kannst Du jetzt Blumen, Pflanzen, schöne Dinge und GUTDING erwerben.

Kaum schnurrte der GUTDING-Motor wieder – die Umbauphase und der Umzug hatten
doch an den Nerven von Agapi und Rado gezupft – brauchte das Team Verstärkung.
Und die wünschten sich alle aus der direkten Umgebung. So war die Freude groß,
als Kaltrina sich vorstellte – direkt aus Rickling kommend. Aus ihrer anfangs
sehr zurückhaltenden art erwachte sie schnell. “In meiner Muttersprache bin ich
so lebendig wie ihr!” sagte sie und das Team munterte sie auf es einfach zu sein.
“Alle sind hier so lieb und freundlich, da fühle ich mich nicht schlecht und anders.”
man könnte meinen, eine Träne in ihren wunderschönen Augen zu sehen.

“Mir ist es mega wichtig, dass meine Taten und Worte im Einklang mit meinen Werten sind. 
Genau das habe ich bei GUTDING gefunden. Sowohl in der Produktion, in Rado’s und Agapi’s
Führungsstil als auch auf menschlicher Ebene.” Es ist eine Bereicherung die junge Psychologie-
Studentin im Team zu wissen. Die gemeinsamen Mittagspausen werden oft von allen gemeinsam
genutzt, um sich philosophisch auszutauschen “da gibt es den Raum der mich inspiriert!

… und man kann es ihr ansehen, in nur wenigen Minuten breitet sich ein entspanntes Lächeln
auf ihrem Gesicht aus. Als Mutter von zwei kleinen Jungs auch gut nachfühlbar. Ihr gefällt bei
GUTDING aber auch das lebendige Team, die herzlichen Gespräche beim gemeinsamen Essen
und die etwas anstrengendere Arbeit in der Produktion. “Das hier bei GUTDING auf mich
eingegangen wird, wenn was ist, schätze ich besonders.” sagt sie “und das ich durch Rado
schon so oft inspiriert wurde für meine eigene Kochleidenschaft!”

[activeplugins]