Wir möchten mit TIPP DEN TRECKER einen Zuschuss als Würdigung für die Frauen in Burkina Faso sammeln. Weil sie es sind, die all die vielen Cashews für uns verarbeiten. Sie knacken die Schale, holen den Kern mit den Händen heraus, entfernen die dünne braune Samenhaut von jedem Kern und sortieren nach ganzen Cashews, Groß- und Kleinbruch. Das ist irre aufwendig. Ja, wir sind dankbar! Dankbar, dass wir die Cashews von ihnen bekommen, um unsere Aufstriche und gewürzten Cashews herstellen zu können.

Also, unsere FairTrade-Aktion funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip. Wenn du einer KellnerIn zeigst, dass du ihre Art genossen hast, dann würdigst du sie mit einem Trinkgeld. Mit TIPP DEN TRECKER unterstützen wir immer wieder Frauernprojekte und das ganz konkret. Das Wort TRECKER ist für uns ein Synonym. Er steht für vieles, das die Frauen in Burkina Faso pushen könnte und aktuell sammeln wir 5.000,- EUR Trinkgeld für eine Frauengruppe der wir dabei helfen, ihre Landwirtschaft auf Bio umzustellen. Es ist eine andere Frauenkooperative als die, von der wir momentan unsere Bio-Cashews bekommen. Für biologisch angebaute Produkte erhalten die Frauen eine deutlich bessere Wertschöpfung, aber die Umstellung kostet. Der konventionelle Anbau, den sie noch betreiben, macht es ihnen unmöglich, etwas für die Umstellung beiseite zu legen – zu schlecht sind die Margen. Ein Teufelskreis, den wir zusammen durchbrechen können!

Deine gespendete Summe geht zu 100% an die Frauen – die Gebühren, die bei Paypal und co anfallen übernehmen wir.
Ach, und TIPP kommt vom englischen “to tip” jemandem ein Trinkgeld geben.