Bei der Produktion fällt Abfall an, egal, wie viel Mühe Agapi und Rado sich geben. Irgendwodrin müssen die Gewürze oder Cashewkerne transportiert werden. Aber Agapi sammelt seit der GUTDING-Gründung die wunderschönen Papiersäcke in denen die Gewürze gebracht werden, die robusten Foliensäcke in denen die Cashews kommen, die Kanister in denen das Balsamico-Essig schlummert … und alle Kartons werden im GUTDING-Lager gesammelt und zum Verschicken von Online-Shop-Päckchen genutzt.

Dank des SHOPs können alle Ideen aus Agapis kreativen Kopf ans Tageslicht gebracht werden. Da findest du die Papiersäcke – mit der GUTDING-Schrift beschriftet – die zu Aufbewahrungsmöglichkeiten umgewandelt wurden. Eimer, in denen Oliven und Kapern zu GUTDING kommen, mit der GUTDING-Schrift zu Allzweck-Einsatz-Eimern umfunktioniert. Schaufeln aus Kanistern, Messer-Blöcke aus Bleckdosen, Trinkgläser aus Tomaten-Passata-Flaschen …

Lass Dich gerne von den GUTDING-Upcycling-Unikaten inspirieren. Fühle Dich eingeladen sie nachzumachen.

Ach ja, und es gibt dort auch die Taschen aus Stoffen von erledigten Regenschirmen, Hacken-Porsche aus Chips-, Kaffee-, Tetra- und Plastiktüten sowie Stulpen aus Socken.

PS. Und den Stoff von ausgedienten Regenschirmen kannst Du mit einer Nagelschere lösen und uns per Post schicken. Das wäre famos und eine große Unterstützung.