Please ensure Javascript is enabled for purposes of website accessibility


Kunst entsteht. Ja, sie passiert. Wenn Agapi verschiedene Dinge zusammenträgt, die ihr lieb sind. Zueinander stellt. Schwups ist sie da, die Kunst. Dann macht sie etwas mit Agapi. Sie erfreut sie, bewegt sie und berührt sie … dann bekommt sie einen Platz in Agapis Leben und darf Raum ergreifen, um sich schlagen.

Das nicht jeder gleich empfindet ist Agapi klar. Sie steht auch manchmal vor offizieller Kunst und frage sich, was das soll. “Dann hat es seinen Sinn doch schon erfüllt. Es hat mich gepikst, ist an mich geeckt … das ist auch eine Form der Berührung.” sagt Agapi und es scheint als freue sie sich über diese Erkenntnis.