Vor der Spülmaschine, bitte!

GUTDING_weck_glaeser

Jetzt geht es los und jetzt werden wir immer öfter gefragt, wie wir die Gläser denn nun wieder bekommen möchten. Für diese wichtige Frage und auch für andere Tipps und Kniffe räume ich doch gerne die Webseite noch mal um. Zumal die Antwort eine ganz entscheidene ist, die unser Leben ausgesprochen verbessern kann. Also, für die Zukunkt immer mal unter dem Punkt MEHRWEG schauen, da werden wir für Euch von nun an alles wichtige, was gut zu wissen ist, sammeln. Fragt bitte immer weiter – damit helft Ihr Euch und uns – und sendet uns auch gerne Eure Ideen und Anregungen.

Hier, das haben wir bisher zusammengetragen haben:

Wie geht das mit dem Mehrweg?
Da wir noch zu klein für ein echtes Mehrwegsystem sind, aber durch und durch ökologisch sein wollen, haben wir uns eine persönliche Version ausgedacht. „Mehrweg, direkt mit uns!“ Dafür sammelt bitte für uns all die leeren Gläser, die Ihr nicht mehr braucht. Und dazu der Tipp: vor der Spülmaschine bitte die Aufkleber abmachen, dann geht ganz leicht. Danach ist es sehr mühsam bis hoffnungslos.
Wenn Du uns dann acht leere heile Gläser mit Deckel ohne Etikett zurückgibst, erhälst Du als Dankeschön ein gefülltes Glas Deiner Wahl. Schau einfach immer mal unter Bolg+News, da schreiben wir immer, wann wir wo als nächstes mit unserem Stand stehen. Und dann kommst Du einfach bei uns vorbei und wir tauschen!

Etiketten abmachen geht ganz leicht.
Wenn Du die Etiketten vor der Spühlmaschine abmachst, dann geht es ganz leicht. Danach ist es sehr mühsam.

Was kannst Du mit den Weck-Gläsern alles machen?
Du bist ein Fan von unseren GUTDING-Aufstrichen und schaffst es beim besten Willen nicht, all Deine gesammelten Gläser wieder zurück zu bringen? Du bist von ganz weit weg und hast Dir im Urlaub was feines gegönnt? Du bist schon genervt von all den Weck-Gläschen, die sich in Deiner Küche türmen? Da haben wir für Dich doch ein paar Ideen, die Dir helfen können. Denn die Weck-Gläser sind ja sehr viel wert und auch viel zu schön, um ins Altglas zu wandern. Auch die Firma Weck wirbt mit der Wiederverwendung und schon unsere Uromas haben damit die tollsten Dinge eingekocht – immer wieder und wieder. Neulich haben wir das leere Glas im Laden stehen sehen – für ganze 1,70.

Also, wir freuen uns natürlich wenn Du uns die Gläser samt Deckel wiedergibst, denn dann erleben sie durch uns ein Weiter-Verwendet-werden. Wir freuen uns aber auch sehr, wenn wir Dich zum selbermachen ermuntern könnten. Okay, wenn Du zwei linke Hände hast, dann bündel Deine Gläser-Sammlung und verschenk sie an jemanden, der sich darüber freut oder lass Deiner Phantasie freien Lauf. Wir haben auch das allergrößte Verständnis, wenn Du die Weck-Gläser genauso lieb gewonnen hast wie wir und Du schon längst weißt was Du damit anstellen möchtest.

Hier ein paar Anregungen von uns.
Und wenn Du auch ein tolle Idee hast, schreib sie uns gerne, dann fügen wir sie hier dazu.

• Marmelade einkochen. Dann bestell Dir bei uns (via Mail) noch ein paar Klammern. Die sind wichtig für das Vakuum ins Glas.
• Ein wenig Sand hinein, ein Teelicht und fertig ist ein Windlicht.
• Die besondere Geschenk-Verpackung. Entleere Deinen Locher in das Gläschen und lege in das Konfetti ein kleines Geschenk, Schmuckstück oder einen Mini-Liebesbrief.
• Einen Adventskarlender könntest Du auch daraus basteln.
• Deine Gewürze könntest Du darin aufbewahren.
• Ein Regal kann man daraus bauen. Wie früher mit Ytong-Steinen … vier Gläser und eine Platte.
• Salz und Pfeffer für den Tisch.
• Kuchen im Glas.
• Nachtisch im Glas.
• Überhaupt eine tolle Möglichkeit beim Festtags-Essen zu punkten. Auch das Sorbet oder das Amuse Gueule kann darin fein serviert werden.

Wie bekomme ich das GUTDING-Gläschen wieder zu, wenn ich es geöffnet habe?
Du möchtest das Gläschen nach dem Öffnen wieder verschließen können? Dafür hat Weck zwei Lösungen. Einmal den immer wieder verwendbaren weißen Frische-Deckel und einmal die Klammern aus Edelstahl.
Beides kannst Du bei uns via Mail bestellen oder an unserem Stand erhalten. Hier, so sehen sie aus:

GUTDING_klemmern_800x400px

Ja und hier, das erste Foto von unseren tollen Fans, den 6 Norderstedtern, Oliver Frank, Andrea Listing & Co. von Ihrem ersten Einkauf im Bioladen. Danke, liebe 6 Norderstedter!

(c)oliverfrank_die6norderstedter

2 thoughts on “Vor der Spülmaschine, bitte!

  1. Liebes Gutding Team,
    Bin ja so enttäuscht.
    Es gibt eure Produkte nicht im Bioladen in Eckernförde.
    Rendsburg weiß ich ja schon, das er euch auch nicht führt.
    Einen Laden in meiner Nähe ist noch in Büdelsdorf.
    Werde da aber vorher anrufen,evtl. bestellen sie ja für mich.

    • Liebe Belinda,
      Bitte behalte Deine Lust auf unsere GUTDING-Aufstriche! Es tut mir so leid, dass es just in Deinem Umfeld so müsam ist. Ja, frage immer wieder weiter – wir sind uns sicher, dass wenn Du immer wieder liebevoll-kartnäckig nachfragst und auch andere nachfragen, das dann die Bioläden mutig sein werden und auf etwas Neues, unsere GUTDING-Aufstriche setzen. Das wünschen wir uns jetzt einfach.
      Geduldige Grüße,
      Agapi und Rado

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.